Ein HERZlicher RückBLICK – „Handwerk und Herz“ mit Peter Spindler

Foto PeterSpindler

HERZlich(keit) durften wir bei Peter Spindlers Workshop in Graz (Jänner 2014) neben den vielseitigen und eher „untypischen“ HANDWERK (eine Mischung aus Techniken, Impros und Spielen des Körpertheaters, Clowntheaters und Objekttheaters) erfahren.

Diese Herzlichkeit schwingt nach und ebenso die Begegnung mit den unterschiedlichen Teilnehmerinnen.

Was ich mit nehme aus dem Workshop „Handwerk und Herz“ mit Peter, ist vor allem die Spielfreude und einfach die Lust zu Spielen und das Denke beiseite zu lassen. Die Körperarbeit und die Auflockerungsspiele empfand ich, als hilfreich und notwendige Unterstützung. Einerseits, um bei sich anzukommen und sich gut zu spüren und andererseits, vom Kopf/Denken in den Körper/Herz zu gelangen.

Der Höhepunkt des Workshop war für mich, bestimmt das freie Improspiel „KIDs CLUB“ bei dem wir, wie Kinder – authentisch – naive und voller Neugierde, Süßigkeiten mit Vollgenuss verspeisen durften, Banden gründeten und Verstecke bauen durften.

Foto PeterSpindler

Ein besonders „aha“ Erlebnis hatte ich, bei der Arbeit mit Bildern, Illusionen und Objekten.

Wie kann ich Bilder kreieren? Illusionen bauen? Objekte Leben einhauchen?

Peter ging auf uns individuell ein und ich erlebte ihn als sehr kompetent und wertschätzend.

Ein großes Danke das du bei uns in Graz warst, Peter – wir freuen uns wenn wir dich bald wieder hier begrüssen dürfen.

~*~

Über Peter und seinen Zugang:

“Der Entschluss Clown zu werden, war wahrscheinlich die größte Liebeserklärung an mich selbst. Ich habe beschlossen, meinem eigenen Scheitern einen Raum und Wert im Leben zu geben.”

( Peter Spindler)

Die Arbeit an der eigenen Clownfigur erfordert eine Auseinandersetzung mit der Persönlichkeit des/der SchauspielerIn und seinen/Ihren Wünschen, Ängsten, Träumen, Rhythmen, Fehlern, und Phantasien. Die Erarbeitung der eigenen Clownfigur ist somit ein schöner Prozess, der Zeit zum Wachsen braucht.

Pädagogischer Zugang: Ausgehend von deiner eigenen Originalität und Körperlichkeit werden wir uns an diesen drei Tagen auf die Suche nach deiner eigenen Clownfigur machen, welche die Herzen der Menschen berührt und sie zum Lachen und Weinen bringt. Themen des Workshops sind: Spielfreude entdecken, Körperarbeit, Bühnenpräsenz, Spielrhythmen, Emotionen, Spielstrukturen, Complicity, Clowns und Autorität.

 Zur Person: Mag. Peter Spindler konzipiert, lehrt und spielt derzeit in Wien, Oberösterreich, Berlin und London als freier Theatermacher, Pädagoge und CliniClown. Er besitzt kein Auto und lebt in einem kleinen Dorf, mitten in Wien. Näheres unter: http://www.peterspindler.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s